News/Special Offers
Artists
Catalogue/Shop
Tours
Links
About ECM

Mantler weiß, aus Wortstrukturen die musikalische Essenz zu filtern. Das Wort wird zum Klang, der Inhalt zur Melodie. Wo andere Musik mit Bildern assoziieren, stellen sich bei Mantler eher verbale Kontexte ein. Er fühlt sich einzig der Textur verpflichtet, und doch ist Songs And One Symphony der schlagende Beweis dafür, dass aus dem ehemaligen Musik-Extremisten und Meister der musikalischen Ratio ein heimlicher Romantiker geworden ist.
Wolf Kampmann, Der Tagesspiegel

Kaum ein Musiker (weiß) solcherart experimentierfreudig die Grenzen zwischen ernster Musik, Rock und Jazz zu brechen und (lässt) dabei die unglaublichsten Besetzungen funktionieren wie Michael Mantler.
Eric Zwang Eriksson, Jazzthetik

»One Symphony«, aufgenommen mit dem Radio Symphonie Orchester Frankfurt unter Peter Rundel, ist ein Exercitium in Klang, das anhebt wie ein Stück aus der deutschen Romantik und bei aller Neu- und Schrägtönerei diesen musikalischen Unterboden nie verlässt. Mantler und Rundel lassen die tiefen Register der Streicher und Bläser beinahe Wagner-parodierend gründeln und wallen, setzen darauf und darein Orff'sche Perkussionelemente oder montieren strahlend helle Trompeten obendrauf. Gerade an solchen Stellen, die eigentlich am weitesten vom »Jazz« aller Arten entfernt sein sollen, klingt »Jazz« als Echo und Zitat am deutlichsten durch. Das ist nicht nur paradox, sondern überzeugend und irgendwie logisch. Wichtig ist, dass es sich um ziemlich geniale Musik handelt.
Thomas Wörtche, Jazzpodium

Back